Banner SolidLine Datenverwaltungslösungen

Produktdatenverwaltung

Mit SOLIDWORKS Lösungen übertragen Sie alle Arbeitsschritte - von der ersten Idee bis zur Fertigung - virtuell in die Computerwelt und verweben diese, dem PLM Gedanken folgend, miteinander.

SOLIDWORKS PDM unterstützt Sie dabei, Workflows zu automatisieren und sicherzustellen, dass alle am Prozess der Produktentstehung beteiligten Personen stets aktuelle Daten verwenden.

 
 

 

Konstruktionslösung nachhaltig optimieren.

Produktdatenmanagement (PDM) mit SOLIDWORKS PDM erhöht die Qualität und vermindert den Zeit- und Kostenaufwand der Produktentwicklung.

Zusammenarbeit stärken.

Dieser Vorteil, wird als durchgehender Informationsfluss allen am Produktlebenszyklus beteiligten Organisationseinheiten und Personen weitergereicht. Ziel dieser Arbeitsweise ist die lückenlose Reproduzierbarkeit der Versionen (Konfigurationen) eines Produkts.

Lieferkette optimieren.

Eine ERP-Kopplung gewährleistet die zielgerichtete Weitergabe der aus dem Konstruktionsprozess gewonnen Informationen. Dies vereinfacht Ihnen die Kalkulation der Lieferzeiten. Schließlich zeigt eine hohe Liefertreue, dass auch Ihr Unternehmen die Supply Chain beherrscht.

Klarheit schaffen.

Mithilfe der Produktdatenmanagementlösungen von SOLIDWORKS können Sie alle relevanten Daten Ihrer Produktentwicklung überschauen, da Informationen zentral und sicher abgelegt sind. SOLIDWORKS PDM Lösungen lassen sich einfach implementieren, passen sich Ihrem Workflow an und erfordern nur geringen IT-Support.

Semantische Suche - Geometrie vergleichen.

3DPartFinder von 3DSemantix ist eine für SOLIDWORKS entwickelte, objektbasierende Suchmaschine um eine PDM Umgebung zu ergänzen. Die semantische Suche bietet für 3D-CAD Modelle das, was herkömmliche Suchmaschinen für Texte bieten.

SAP einbeziehen.

Porta~X, ein SolidLine Produkt, integriert die Produktdatenverwaltung direkt in SAP.

 

Konstruktionslösung nachhaltig optimieren.

Produktdatenmanagement (PDM) mit SOLIDWORKS PDM erhöht die Qualität und vermindert den Zeit- und Kostenaufwand der Produktentwicklung.

Zusammenarbeit stärken.

Dieser Vorteil, wird als durchgehender Informationsfluss allen am Produktlebenszyklus beteiligten Organisationseinheiten und Personen weitergereicht. Ziel dieser Arbeitsweise ist die lückenlose Reproduzierbarkeit der Versionen (Konfigurationen) eines Produkts.

Lieferkette optimieren.

Eine ERP-Kopplung gewährleistet die zielgerichtete Weitergabe der aus dem Konstruktionsprozess gewonnen Informationen. Dies vereinfacht Ihnen die Kalkulation der Lieferzeiten. Schließlich zeigt eine hohe Liefertreue, dass auch Ihr Unternehmen die Supply Chain beherrscht.

Klarheit schaffen.

Mithilfe der Produktdatenmanagementlösungen von SOLIDWORKS können Sie alle relevanten Daten Ihrer Produktentwicklung überschauen, da Informationen zentral und sicher abgelegt sind. SOLIDWORKS PDM Lösungen lassen sich einfach implementieren, passen sich Ihrem Workflow an und erfordern nur geringen IT-Support.

Semantische Suche - Geometrie vergleichen.

3DPartFinder von 3DSemantix ist eine für SOLIDWORKS entwickelte, objektbasierende Suchmaschine um eine PDM Umgebung zu ergänzen. Die semantische Suche bietet für 3D-CAD Modelle das, was herkömmliche Suchmaschinen für Texte bieten.

SAP einbeziehen.

Porta~X, ein SolidLine Produkt, integriert die Produktdatenverwaltung direkt in SAP.

Kundenstimme 123456789
Kundenstimme BINDER GmbH
BINDER GmbH
»Produktdatenmanagement bei der BINDER GmbH«
BINDER GmbH
»Produktdatenmanagement bei der BINDER GmbH«
 

Das sagen unsere Kunden

BINDER GmbH
»Produktdatenmanagement bei der BINDER GmbH«

Kunde:
BINDER GmbH
Branche:
Produktdatenmanagement bei der BINDER GmbH
Kompetenz
  • Größter Spezialist für Simulationsschränke.
Kundenstimme BINDER GmbH
Die Herausforderung
  • Ein Merkmal der Schränke von BINDER ist die hohe Genauigkeit, mit der die eingestellten Werte angefahren werden.
Ergebnisse
  • Ergänzend dazu werden heute mit SOLIDWORKS Simulation und
  • Flow Simulation Festigkeitsberechnungen und thermodynamische Berechnungen
  • durchgeführt, deren Ergebnisse zu einem hohen Grad mit realen Versuchsergebnissen übereinstimmen. Mit EPDM konnten manuelle Prozesse in digitale Prozesse umgewandelt werden, die zuverlässig funktionieren.
 
Kundenstimme Leifeld Metal Spinning AG
Leifeld Metal Spinning AG
»Die größte Drückwalzmaschine der Welt«
Leifeld Metal Spinning AG
»Die größte Drückwalzmaschine der Welt«
 

Das sagen unsere Kunden

Leifeld Metal Spinning AG
»Die größte Drückwalzmaschine der Welt«

„Dank des SolidWorks 3D-CAD-Systems kombiniert mit der PDM-Lösung SolidWorks Enterprise PDM konnten wir die Entwicklungszeit und die Beschaffungszeit der Bauteile um mehrere Monate verkürzen.“

Dipl.-Ing. Benedikt Nillies, Head of R&D.

Kunde:
Leifeld Metal Spinning AG
Branche:
Maschinen- und Anlagenbau
Kompetenz
  • Drücken
  • Drückwalzen
  • Einziehen
  • Profilieren
  • Aufweiten
Kundenstimme Leifeld Metal Spinning AG
Die Herausforderung
  • Digitale, durchgängige Entwicklungsumgebung mit 3D CAD
  • schnellerer Durchlauf, weniger Fehler
  • optimal auf die 2D- und 3D-CAD-Software abgestimmte Datenbank
  • PDM System und CAD System optimal kombinieren
Ergebnisse
  • Informationen zum Konstruktionstatus immer aktuell, beispielsweise ob die Datei zur Fertigung freigegeben ist
  • Verwechslungen sind passé, die Fehlerquote ist gesunken
  • Prototyp funktionierte auf Anhieb optimal
 
Kundenstimme VEKA AG
VEKA AG
»Werkzeugbau beschleunigt«
VEKA AG
»Werkzeugbau beschleunigt«
 

Das sagen unsere Kunden

VEKA AG
»Werkzeugbau beschleunigt«

„Wir haben die Zahl der Änderungsschleifen durch die Kombination der SolidWorks Lösungen auf zwei bis drei reduziert und den Durchlauf von der Konstruktion bis zur Abnahme der Werkzeuge um 20 bis 30% verkürzt.”

Helmut Jarosch, Konstrukteur und Leiter Werkzeugbau.

Kunde:
VEKA AG
Branche:
Fenstersysteme, Fensterprofile
Kompetenz
  • Kunststoffprofile für Fenster, Türen und Rolläden
  • Schiebetürsysteme
  • Kunststoffplatten
Kundenstimme VEKA AG
Die Herausforderung
  • Äbhängigkeit von externen Werkzeuglieferanten verringern.
  • Änderungsaufwand reduzieren, Abstimmungsprozesse verkürzen.
  • Flexibler auf Kundenwünsche reagieren.
  • Serienproduktion früher starten.
Ergebnisse
  • Nachvollziehbare Änderungshistorie zu jeder Zeit.
  • Know-how ist besser geschützt.
  • Durchlaufzeit der Werkzeuge um 2 Monate verkürzt.
  • Drahterodieren wird von CAM-Lösung zuverlässig unterstützt.
 
Kundenstimme NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
NILES-SIMMONS
Industrieanlagen GmbH
»PDM ERP-Anbindung«
NILES-SIMMONS
Industrieanlagen GmbH
»PDM ERP-Anbindung«
 

Das sagen unsere Kunden

NILES-SIMMONS
Industrieanlagen GmbH
»PDM ERP-Anbindung«

„Die Kopplung unseres PDM mit dem ERP System und der damit verbundene Workflow sorgen für einen reibungslosen, fehlerfreien Informationsfluss.”

Thomas Uhlmann, EDV-Leiter.

Kunde:
NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
Branche:
Maschinen- und Anlagenbau
Kompetenz
  • CNC-Schrägbett Drehmaschinen
  • CNC-Dreh-Fräs-Bearbeitungszentren
  • Sondermaschinen
  • Vertikal-Drehmaschinen
  • komplette Fertigungslinien
Kundenstimme NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
Die Herausforderung
  • Datenredundanz eliminieren.
  • Effizienz in der Konstruktion steigern.
  • Belastung aller Prozessbeteiligten senken.
Ergebnisse
  • Datenintegrität optimiert.
  • Zeit- und Kostenreduktion durch ERP-Kopplung.
  • Zukunftssichere Lösung.
 
Kundenstimme Huning Gruppe
Huning Maschinenbau GmbH
Heitling Fahrzeugbau GmbH
»Straffe Prozesse sorgen für mehr Qualität«
Huning Maschinenbau GmbH
Heitling Fahrzeugbau GmbH
»Straffe Prozesse sorgen für mehr Qualität«
 

Das sagen unsere Kunden

Huning Maschinenbau GmbH
Heitling Fahrzeugbau GmbH
»Straffe Prozesse sorgen für mehr Qualität«

„Unsere Produktionsmaschinen sind vollständig an die digitale Prozesskette angebunden. Die Basis ist das 3D-SolidWorks Modell. Dokumentiert werden alle Entwicklungsschritte mit SolidWorks Enterprise PDM, gekoppelt an das ERP-System. Die 3D-Modelle werden zum Maschinensystem übertragen, um per Knopfdruck Schneidpläne und Biegeprogramme zu erzeugen.”

Frank Ratert, Projektmanager.

Kunde:
Huning Gruppe
Branche:
Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, Rühr- und Pumptechnik
Kompetenz
  • Maschinenbau
  • Umwelttechnik / Biogas
  • Systemlösungen für Annahme- und Siloanlagen
  • Schlammstapel- und Verladesysteme
  • Fahrzeugbau (Silo- und Kippfahrzeuge)
  • Rühr- und Pumptechnik
Kundenstimme Huning Gruppe
Die Herausforderung
  • Schnelle und effektive Konstruktion von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen.
  • Schnelle, aktuelle, korrekte Informationen für Arbeitsvorbereitung und Fertigung.
Ergebnisse
  • Verringerte Fehlerquote und Durchlaufzeit in der Konstruktion.
  • Schnellere Suche von Bauteilen und Baugruppen.
  • Effiziente und fehlerfreie Übergabe von Konstruktionsdaten aus dem 3D- in das ERP-System.
 
Kundenstimme Höft & Wessel Aktiengesellschaft
Höft & Wessel Aktiengesellschaft
»Quantensprung im Entwicklungsprozess.«
Höft & Wessel Aktiengesellschaft
»Quantensprung im Entwicklungsprozess.«
 

Das sagen unsere Kunden

Höft & Wessel Aktiengesellschaft
»Quantensprung im Entwicklungsprozess.«

"Der zeitliche Verlauf eines Projektes kann nachvollzogen werden. Automatisch werden Daten für das ERP-System und Stücklisten erstellt. Die vollständige Einbettung von SolidWorks Enterprise PDM in den Windows Explorer ermöglichten eine rasche Umstellung".

Frank Begemann, Konstruktionsleiter bei Höft & Wessel.

Kunde:
Höft & Wessel Aktiengesellschaft
Branche:
Maschinen- und Anlagenbau
Kompetenz
  • Terminals u.a. für Handel und Logistik
  • Öffentlicher Personenverkehr
  • Check-in-Lösungen für Luftfahrtunternehmen
  • Parkautomaten
Kundenstimme Höft & Wessel Aktiengesellschaft
Die Herausforderung
  • PDM-Lösung nicht mehr zeitgemäß und kompatibel zur neuesten 3D-CAD-Version
  • Informationslücken und Medienbrüche beseitigen, nur die Konstruktion hatte Zugriff auf PDM
  • Unklares Regelwerk, unzureichender Funktionsumfang des bisherigen PDM Systems
Ergebnisse
  • Leichte, gute Zusammenarbeit und Transparenz
  • Freigabeprozess ist dem firmeninternen Konstruktionsprozess nachempfunden
  • Berechtigungen zur Teileverwendung sind klar geregelt
  • aktueller Stand der Entwicklung ist immer dargestellt und dokumentiert
  • deutliche Zeiteinsparungen im gesamten Prozesses
 
Kundenstimme Erhardt+Leimer GmbH
Erhardt+Leimer GmbH
»Varianten am laufenden Band«
Erhardt+Leimer GmbH
»Varianten am laufenden Band«
 

Das sagen unsere Kunden

Erhardt+Leimer GmbH
»Varianten am laufenden Band«

”Mit der Unterstützung von SolidWorks-Vertriebspartner SolidLine integriert Erhardt + Leimer die 3D-Lösung in die bestehende IT Landschaft und erweitert die Prozesskette schrittweise.”

Michael Spatz, Gruppenleiter mechanische Entwicklung und CAD-Systemadministrator.

Kunde:
Erhardt+Leimer GmbH
Branche:
Maschinen- und Anlagenbau
Kompetenz
  • Kontrollsysteme
  • Regelsysteme
  • Inspektionssysteme
Kundenstimme Erhardt+Leimer GmbH
Die Herausforderung
  • Schnellere Variantenentwicklung und -fertigung mit durchgängigem 3D-Ansatz.
  • Datenverwaltung mit SAP realisieren.
  • Strukturmechanische Aufgaben konstruktionsbegleitend lösen.
  • Konstruktionsabteilung entlasten.
  • Einfach handhabbarer Produktkonfigurator mit komplexem Regelwerk.
Ergebnisse
  • Direktintegration von 3D-CAD durch Porta~X in SAP PLM.
  • Zeitaufwand ist erheblich reduziert.
  • Erhebliche Kosteneinsparung.
  • Beschleunigte Abwicklung von Angebotsanfragen.
  • Entlastung der Ingenieure von Routineaufgaben, mehr Freiraum für Kreativität.
  • Schrittweise Integration in bestehende IT-Landschaft mit Unterstützung von SolidLine.
 
Kundenstimme A. RAWIE GmbH & Co. KG
A. RAWIE GmbH & Co. KG
»Solides aus Deutschland«
A. RAWIE GmbH & Co. KG
»Solides aus Deutschland«
 

Das sagen unsere Kunden

A. RAWIE GmbH & Co. KG
»Solides aus Deutschland«

„Die Vorteile von SolidWorks sind klar erkennbar: Wir profitieren von der Durchgängigkeit der Daten, vollständig aufgebauten Modellen und einer übersichlichen Datenstruktur. Die Einfindung in 3D dauerte zwar anfangs etwas länger als geplant, dank der engen Zusammenarbeit mit den SolidLine Spezialisten konnten aber alle Fragen beantwortet und durchgängige Prozesse aufgebaut werden.”

Frank Osterhoff, Technischer Leiter.

Kunde:
A. RAWIE GmbH & Co. KG
Branche:
Bahntechnik, Zugangstechnik
Kompetenz
  • Gleissicherungssysteme
  • Eisenbahnverlade- und Transporttechnik
  • Schranken, Drehsperren, Zugangskontroll- und Abrechnungssysteme
  • Stahlbau und Sonderkonstruktionen
Kundenstimme A. RAWIE GmbH & Co. KG
Die Herausforderung
  • Produktivität steigern
  • Kompatibilität und Datenaustausch mit anderen CAD-Systemen verbessern
  • FEM Berechnungen möglichst intern und konstruktionsbegleitend
  • geringe Entwicklungskosten mit kurzer Entwicklungsdauer
  • wirtschaftliche Bauweise auch bei kleinen Losgrössen
Ergebnisse
  • Kurze Prototypenphase
  • Zugriff aller Beteiligten auf Konstruktionsdaten
  • Beschleunigte Entscheidungsprozesse durch verbesserte Kommunikation
  • Zeitnahes Lösungsangebot an Kunden
 
Kundenstimme NETZSCH-Gerätebau GmbH
NETZSCH-Gerätebau GmbH
»Turbo für den Serienstart.«
NETZSCH-Gerätebau GmbH
»Turbo für den Serienstart.«
 

Das sagen unsere Kunden

NETZSCH-Gerätebau GmbH
»Turbo für den Serienstart.«

„Wenn ich eine Baugruppe fertig habe, drücke ich auf den Knopf und bin sicher, dass alle Teile auch auf der Stückliste stehen.“

Alexander Fenzl, Leiter Bereich Mechanical Engineering Gerätebau.

Kunde:
NETZSCH-Gerätebau GmbH
Branche:
Sondermaschinenbau
Kompetenz
  • Thermische Analyse
  • Adiabatische Kalorimetrie
  • Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften
Kundenstimme NETZSCH-Gerätebau GmbH
Die Herausforderung
  • In einem möglichst frühen Entwicklungsstadium die Produktionslogistik mit präzisen Informationen über benötigte Rohmaterialien, Zukaufteile und zu fertigende Teile versorgen
  • Time-to-Market verkürzen
  • Schnelle Umsetzung von Sonderlösungen
Ergebnisse
  • Deutlich verringerte Fehleranfälligkeit
  • Interne Abläufe verbessert mit Porta~X
  • Fehleranfälligkeit um vielfaches gesunken
  • CAD-SAP-Kopplung schafft Vorteile für nachgelagerte Prozesse und bietet frühzeitiges Informationspotential