SOLIDWORKS PCB CONNECTOR

 

Nahtlose Zusammenarbeit zwischen ECAD und MCAD.

Bei modernen Produkten fügen sich mechanische und elektronische Komponenten zu einem nahtlosen Ganzen zusammen. In der Entwicklungsphase bestehen die Workflows jedoch aus getrennten, teilweise sogar konkurrierenden Prozessen. Die Erweiterung SOLIDWORKS PCB CONNECTOR für Altium Designer hebt diese Trennung auf und bietet eine integrierte Lösung für die intelligente Verknüpfung und Synchronisierung der Workflows und Daten Ihrer ECAD- und MCAD-Entwicklung.

 

Nahtlose Zusammenarbeit in der Entwicklung
Wenn die elektronischen und mechanischen Bereiche eines Entwicklungsprozesses aufeinander abgestimmt sind, ist es ein Leichtes, Produkte pünktlich und innerhalb des Kostenrahmens auf den Markt zu bringen. Mit dem SOLIDWORKS PCB CONNECTOR verknüpfen Sie Ihre Daten zwischen dem Altium Designer und SOLIDWORKS CAD. Durch diese Zusammenarbeit wird der Produktentwicklungsprozess effektiver und transparenter, und somit das Erreichen der Projektziele vereinfacht.

  • Verwalteter Änderungsprozess
    Synchronisieren Sie Änderungen (z.B. an der Geometrie der Leiterplatte) direkt zwischen dem Altium Designer und SOLIDWORKS CAD. Durch den verwalteten Änderungsprozess werden Modifikationen automatisch dokumentiert und sofort an andere Projektbeteiligte weitergegeben.

  • Behalten Sie den Überblick
    Ein Kommentar- und Änderungsverlauf zeigt detailliert, welche Änderungen an der Konstruktion vorgenommen wurden, mit der Möglichkeit, Änderungen sofort anzunehmen oder abzulehnen.

  • Nahtlose Zusammenarbeit
    Profitieren Sie erstmals von der nahtlosen Kommunikation und Zusammenarbeit Ihres gesamten Entwicklungsteams.

 

Integrierte Designdaten
Dank intelligent verknüpfter Designdaten kann das MCAD-Team die Entwicklung einer Leiterplatte in der vertrauten Arbeitsumgebung von SOLIDWORKS CAD beginnen. Gleichzeitig erschließen Sie dadurch umfangreiche Simulationsmöglichkeiten.

  • Simulationen unter realen Bedingungen
    Durch die Verbindung zu SOLIDWORKS können Sie zusätzlich zu den elektronischen Simulationsmöglichkeiten im Altium Designer auch eine Vielzahl von weiteren Simulationen in SOLIDWORKS nutzen. Führen Sie z.B. Wärme-, Schwingungs- oder Stabilitätssimulationen Ihrer Leiterplatte durch. In der SOLIDWORKS Baugruppe stehen hierfür alle Informationen, einschließlich der Kupferleiterbahnen zur Verfügung.

  • Zeitersparnis
    Traditionell sind die elektrischen/elektronischen und mechanischen Prozesse der Produktentwicklung getrennt und teilweise sogar konkurrierend. Mit dem SOLIDWORKS PCB CONNECTOR reduzieren Sie den Zeitaufwand, um Änderungen zwischen den verschiedenen Bereichen zu kommunizieren. Indem Sie Komponenten als zusammenhängendes Ganzes behandeln, können Sie Änderungen auf der elektronischen und der mechanischen Seite des Entwicklungsprozesses durchführen und nahtlos in den anderen Bereich übernehmen.

 

Funktionen und Vorteile

  • ECAD-MCAD: gemeinsame Projektverwaltung
    Herausragende Synchronisierung von ECAD- und MCAD-Daten durch den Project Collaboration Server.
  • Integrierter Änderungsdienst für ECAD und MCAD
    Änderungen, wie z. B. die Geometrie der Platine oder die Platzierung der Bauteile, werden automatisch dokumentiert und mit den elektrischen und mechanischen Konstruktionsprozessen abgeglichen.
  • Ausgabe von PCB-Kupferdaten
    Mit den Kupferdaten können Sie in SOLIDWORKS detaillierte Wärme-, Schwingungs- und andere Simulationen durchführen.
  • Bibliotheksmanagement
    Verknüpfen Sie einfach 3D-Komponentenmodelle direkt mit SOLIDWORKS CAD und positionieren Sie diese sofort auf Ihrem PCB-Layout.
  • Verwaltung von Kommentaren und Änderungen
    Übernehmen Sie die vollständige Kontrolle über den Designprozess und verstehen Sie genau, welche Änderungen wann und von wem am Leiterplatten-Design vorgenommen wurden. Dank übersichtlicher Kommentare können Sie den Änderungsverlauf detailliert nachverfolgen und haben die Möglichkeit, die Änderungen anzunehmen oder abzulehnen.
  • Reduktion von Prototypen
    Mit dem SOLIDWORKS PCB CONNECTOR werden erstmals die elektrische und die mechanische Produktentwicklung zusammengefügt. Als Ergebnis werden zeitliche Verzögerungen während des Projekts sowie das Nichterkennen und Vererben von Fehlern minimiert. Die parallele Analyse unter realen Randbedingungen mit SOLIDWORKS Simulationslösungen reduziert die Anzahl teurer Prototypen.



Jetzt Video ansehen

 

 

 

Für weitere Informationen, Beratung und Vertrieb kontaktieren Sie bitte Ihren persönlichen Ansprechpartner bei der SolidLine AG.