SolidSteel Verbindung Beitragsbild

Geschraubte Stahlbauverbindungen in SOLIDWORKS

13.03.2019, Tipps und Tricks

SolidSteel parametric ist ein Zusatzmodul für SOLIDWORKS und erweitert das 3D-CAD System um viele Funktionalitäten für den Stahlbau. Dabei schmiegt sich die Software nahezu nahtlos in die SOLIDWORKS Oberfläche ein. Das ist schon mal eine sehr gute Erleichterung bei der Konstruktion. Im Lieferumfang enthalten sind unter anderem umfangreiche Profilbibliotheken sowie Bibliotheken für stahlbautypische Verbindungen wie Kopfplatten und Winkelverbindungen nach DAST. Alle Bibliotheken können selbstverständlich individuell erweitert werden.

 

Stahlbautypischen Verbindungen.

Bei den stahlbautypischen Verbindungen gibt es unter anderem Funktionen für Kopfplatten, Knotenbleche, verschiedene Laschenverbindungen, Winkelverbindungen oder auch einfache Verschraubungen. Wie unten auf den Bildern zu sehen, werden viele der typischen Stahlbauverbindungen verschraubt.

SolidSteel parametric Blog Verbindung
SolidSteel parametric Blog Verbindung

 

Schraubendialog.

Neben passenden Bohrungen können in SolidSteel parametric auch direkt bei Erstellung der Verbindungen Schrauben oder ganze Schraubengarnituren ausgewählt werden. Dazu bietet SolidSteel parametric einen komfortablen Schraubendialog. Dieser ermöglicht das Platzieren einzelner Schrauben und sogar das Zusammenstellen kompletter und individueller Schraubengarnituren. Selbstverständlich sind auch die HV Schraubengarnituren hinterlegt.

SolidSteel parametric Blog Schraubendialog

 

Vorschau.

Bei Erstellung der Verbindung erhält man neben einer Vorschau der entsprechenden Verbindung auch eine Vorschau der Verbindungsmittel. Die Objekte der Vorschau sind zunächst temporäre Objekte. Hier kann auch die Ausrichtung der Schraube gewählt bzw. geändert werden.

SolidSteel parametric Blog Vorschau
SolidSteel parametric Blog Vorschau
SolidSteel parametric Blog Vorschau

 

Nach Erstellung der Verbindung werden die Schrauben wieder ausgeblendet. Die gewählten Informationen über die Schraubverbindung bleiben natürlich im Hintergrund erhalten und können in Folgeprozessen wie dem Export von Stücklisten verwendet werden. Auch können die temporären Objekte bzw. die Schrauben zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingeblendet werden. Das das ist beispielsweise für Visualisierungen sehr hilfreich. Entwicklungsausblick: In einer zukünftigen Version können die Schrauben auch als Volumenkörper eingebunden werden.

 

Individuell angepasste Verbindungen können in anwenderspezifischen Datenbanken gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwendet werden. Selbstverständlich werden neben den geometrischen Informationen der stahlbautypischen Verbindung auch die individuell gewählten Schraubengarnituren gespeichert. Somit wird bei Wiederverwendung die komplette Verbindung geladen und kann mit wenigen Klicks platziert werden. Das spart nicht nur Zeit sondern auch Nerven.

 

Passend zum Thema „sparen“: Für die Verwendung des SolidSteel parametric Schraubendialoges ist keine SOLIDWORKS Toolbox notwendig. Der Schraubendialog ist einfach Bestandteil des SolidSteel parametric Design Packages.

 

Mehr zu SolidSteel parametric

Mehr zu SOLIDWORKS

 

 

Über den Autor

Jochen Alt

Jochen Alt

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Jochen schon bei der SolidLine AG und ist jetzt zuständig für den Bereich Stahl- und Anlagenbau, speziell für die Software SolidSteel parametric und Smap3D.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet Jochen schon bei der SolidLine AG und ist jetzt zuständig für den Bereich Stahl- und Anlagenbau, speziell für die Software SolidSteel parametric und Smap3D.

Wir benutzen Cookies, um für Sie eine möglichst komfortable Nutzung unserer Webseite zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies von unserer Website zu empfangen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen