3D Systems Renault Formel 1 Team

Additive Fertigung beim Renault Sport Formel 1 Team

08.10.2020, Experten-Meinung

Forschung, Entwicklung und Produktion auf höchstem Niveau mit besonderem Fokus auf Leichtbau und Aerodynamik. Die additiven Fertigungsverfahren von 3D Systems helfen dem Renault Sport Formel 1 Team dabei, technische Herausforderungen zu überwinden und die Grenzen des Machbaren von Rennen zu Rennen zu verschieben. Die Ingenieure von Renault setzen dazu mehrere SLA, SLS und direkt Metall-3D-Drucker von 3D Systems ein. So können Sie individuell optimierte Teile für jedes Rennen produzieren und der Wagen wird jeden Tag schneller.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Partner in Forschung und Entwicklung.

„Bei jedem Rennen werden neue Komponenten aus komplexen Verbundstoffen und Legierungen aus der Luft- und Raumfahrt eingesetzt, nachdem sie ein strenges Auswahlverfahren in den Forschungs- und Entwicklungs- sowie in den Simulationslaboren bestanden haben“, erklärt der technische Direktor von Renault Sport Formula One, Nick Chester. „Am Ende einer Rennsaison erwarten wir, dass unser Wagen mindestens um eine Sekunde schnellere Rundenzeiten fährt als zu Beginn, und unsere technischen Partner müssen dasselbe erbarmungslose Auswahlverfahren bestehen. Wir brauchen keine Partner, die uns nicht weiterbringen in unserem Streben nach Leistung.“

 

Um dem Anspruch auf ständige Innovationen gerecht zu werden, entschied sich das Renault Sport Formula One Team für die aktive Zusammenarbeit mit 3D Systems und dessen umfassendes Angebot an 3D-Druck-Technologien und -Expertise.

 

Das Renault Formel 1 Team profitiert dank der Partnerschaft mit 3D Systems von vielen Vorteilen:

  • Ein sich täglich ändernder Rennwagen
  • Schnelle Designvalidierungen
  • Vorantreiben der Aerodynamik durch Windkanalwachstum
  • Höhere Fertigungsgeschwindigkeit und Präzision für Autoteile

 

“Unsere Partnerschaft mit 3D Systems hat uns in den letzten 20 Jahren produktiver und effizienter gemacht. Sie hat uns neue Pfade in Sachen Entwicklung und Nutzung eröffnet, von denen ich erwarte, dass sie in Zukunft noch stärker ausgebaut werden”

Bob Bell, Chief Technology Officer beim Renault Sport Formula One Team.

 

Sie möchten auch von den Möglichkteiten additiver Fertigung profitieren?

Solidline unterstützt Sie dabei als starker Partner. Unser einzigartiges Angebot an 3D-Druck-Technologien und -Werkstoffen eignet sich für eine breite Palette an Anwendungen. Wir bieten Ihnen industrielle 3D-Drucker für die Additive Fertigung von Metallen, Kunststoffen, Elastomeren, Verbundstoffen und Wachsen (für Metallguss und Feinguss). Wir bieten Ihnen “alles aus einer Hand”: anwendungsspezifische Beratung, Vertrieb und Implementierung von 3D-Druckern und additiven Fertigungsanlagen sowie Schulungen und Support für Ihre Mitarbeiter.

 

 

Weitere Informationen zum Thema 3D-Druck

So finden Sie die beste 3D-Druck-Lösung für Ihre Anforderungen

Ratgeber herunterladen

Revolutionieren Sie Ihre Produktentwicklung und Fertigung mit innovativen Lösungen von 3D Systems

Mehr erfahren

 

 

(Quelle: 3D Systems)

Über den Autor

Martin Reiser

Martin Reiser

Sie möchten mehr erfahren? Die SolidLine GmbH ist Ihr Partner für 3D Systems in Deutschland, Österreich und Schweiz. Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand: kompetente Beratung, Vertrieb und Implementierung von 3D-Druckern und additiven Fertigungsanlagen sowie Schulungen und Support für Ihre Mitarbeiter.

Sie möchten mehr erfahren? Die SolidLine GmbH ist Ihr Partner für 3D Systems in Deutschland, Österreich und Schweiz. Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand: kompetente Beratung, Vertrieb und Implementierung von 3D-Druckern und additiven Fertigungsanlagen sowie Schulungen und Support für Ihre Mitarbeiter.