Referenzen

Der Erfolg unserer Kunden treibt uns an.

Referenzen Der Erfolg unserer Kunden treibt uns an.

Referenzen

Der Erfolg unserer Kunden treibt uns an.

Referenzen

Top-Unternehmen sind unsere Kunden.

Wir sind stolz auf jeden unserer Kunden, vom Ein-Mann-Unternehmen bis zum internationalen Konzern. Herausragende Produkte sind in jedem Fall ihre Visitenkarte, und es ist für uns die beste Bestätigung, dass wir zum Erfolg dieser Unternehmen beitragen können. Mit Lösungen, die genau so innovativ sind wie unsere Kunden. Eine kleine, repräsentative Auswahl unserer Referenzen finden Sie hier.

atec_logo
Von der ersten Idee bis hin zum fertigen End-of-Life-Produkt – Atec Innovations aus Sindelfingen konstruieren und fertigen zuverlässig Prüfsysteme, Adaptionsteile und Sonderwerkzeuge, die exakt auf die spezifischen Anforderungen und Wünschen ihrer Kunden abgestimmt sind.
Bewind Logo
Das Unternehmen bewind GmbH erzielt durch den Einsatz von SOLIDWORKS eine umfassende Effizienzsteigerung in der Entwicklung und Verbesserung von Windenergieanlagen. Arbeitsschritte konnten somit beschleunigt und die Validierung neuer Produkte maßgeblich vereinfacht werden.
Logo BINDER GmbH
Die BINDER GmbH ist der weltweit größte Spezialist für serienmäßig hergestellte Simulationsschränke. In nur wenigen Monaten wurde SOLIDWORKS PDM erfolgreich eingeführt. Darüber hinaus kommen SOLIDWORKS CAD, Simulation und Flow Simulation zum Einsatz.
Bosch-Sicherheitssysteme-Logo
Bosch Car Multimedia testet den modellbasierten Systems Engineering-Ansatz, basierend auf der 3DEXPERIENCE Plattform für eine effizientere Zusammenarbeit zwischen allen an der Produktentwicklung beteiligten Disziplinen.
Logo Braun GmbH
Design und Funktion auf höchstem Niveau. Braun setzt auf SOLIDWORKS in der Konzeption seiner herausragenden Produkte in den Bereichen Rasierer und Trimmer, Epilierer, Haarpflege- und Stylinggeräte sowie Haushalt- und Küchengeräte.
Unternehmenslogo-CLAAS
Eine nachhaltige Produktion ist einer der wichtigsten Trends der 4. industriellen Revolution1. Die Weltbevölkerung wird bis Ende dieses Jahrhunderts von derzeit sieben Milliarden Menschen auf elf Milliarden anwachsen, eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion ist daher für Regierungen, Forscher und Unternehmen von wachsender Bedeutung.
CTE Entwicklungen GmbH realisiert mechanische und elektrotechnische High-End-Lösungen für sämtliche Industrie- und Innovationsbranchen. Ob allgemeiner Maschinen- und Anlagenbau, Automotive und Fahrzeugtechnik, Sondermaschinenbau oder Montagetechnik – CTE verfügt über branchenübergreifende Fachkompetenz und ist somit in der Lage, von Augsburg aus Projekte für Kunden deutschlandweit zu realisieren.
Logo Erhardt+Leimer GmbH
Aufwand um Faktor 10 reduziert: Erhardt+Leimer, Spezialist für Automatisierungstechnik an laufenden Bahnen, entlastet seine Konstrukteure durch den Produktkonfigurator Tacton.
Schneider Feinmechanische Werkstatt Logo
Die in CAMWorks integrierte Technologiedatenbank und Materialbibliothek ermöglicht es Schneider Feinmechanische Werkstatt GmbH Bauteile deutlich effizienter zu programmieren.
gallmetzer logo
Neue Herausforderungen mit dem Kunden gemeinsam anzugehen, ist genauso Bestandteil der Firmenphilosophie wie die Begleitung bei der Umsetzung für ein nachhaltig zufriedenstellendes Ergebnis. Um in der Konstruktion zeitgemäß zu bleiben, sowie exakt und unmittelbar auf Wünsche des etwa 100 Kunden fassenden Kundenstamms eingehen zu können, entschied man sich für eine moderne CAD/CAM-Lösung
Logo Gauss Project HOCHSCHULE DARMSTADT
Wenn es im Hochschulbereich um Motorsport geht, dann meist um die Formula Student. Einen anderen Weg ging die Hochschule Darmstadt mit ihrem Projekt GAUSS, in dem ein Elektro-Supersportmotorrad entwickelt wird. „Wir wollen richtig Rennen fahren“, ist das Motto der studentischen Entwickler, SOLIDWORKS die Software, mit der dieses Ziel umgesetzt wird. SolidLine begleitet das Projekt als Systemhaus.
Logo Huning Gruppe
Durch die Einführung von SOLIDWORKS PDM konnte die Huning Gruppe deutlich kürzere Konstruktionsprozesse erreichen, die Fehlerquote bei der Modellierung minimieren und die Qualität der Produkte erhöhen. Im Vergleich zum vorherigen PDM-System konnte die Durchlaufzeit um 75 Prozent beschleunigt werden.
Infocus Unternehmenslogo
Entwicklung von Öl- und Gasbohrprodukten mit der 3DEXPERIENCE Plattform. Der Structural Professional Engineer sichert InFocus Energy Services Simulationsleistung und eine kostengünstigere Entwicklung.
Jung & Co Logo
Das Unternehmen Jung & Co. Gerätebau GmbH aus Kummerfeld hat sich auf gefertigte Bauteile, speziell aus Edelstahl oder anderen anspruchsvollen Werkstoffen wie Aluminium, Hastelloy oder Titan spezialisiert. Dabei müssen Toleranzen von oft nur wenigen Mikrometern eingehalten werden.
Juratherm kann dank CAMWorks einen entscheidenden Vorteil im Vergleich zu den vormaligen Arbeitsabläufen verbuchen: „Wir können durch die Software schnell und unkompliziert die konstruierten Teile von Solidworks über CAMWorks auf die Fräse bringen.“ Zusammen mit dem eigens erstellten Postprozessor ist die Software nach wenigen Tagen Schulung souverän zu bedienen und generiert seither ein hohes zeitliches Einsparergebnis, was sich natürlich auch monetär bemerkbar macht.
Bei Koch Zerspanung in Dortmund ist man spezialisiert auf Lohnfertigung in der CNC-Fräsbearbeitung im Hochleistungsfräsen für die mittlere und Großteilfertigung. Man zeichnet sich durch Flexibilität und technisches Fachwissen aus.
Komet Referenz
Mitarbeiter in die Digitalisierung der Produktdaten mitnehmen. Erfahren Sie mehr darüber, wie KOMET Deutschland mit unserem PLM-Coaching seinen PLM-Prozess weiterentwickeln und gleichzeitig eine hohe Identifikation dafür bei den Mitarbeitern schaffen konnte.
Logo Langmatz GmbH
Taktzeiten reduzieren, Spritzgussqualität erhöhen – das ist die tägliche Arbeit im Werkzeug- und Formenbau. Mit SOLIDWORKS Plastics erzielen die Formenbauer des Spritzgussspezialisten Langmatz dabei signifikante Verbesserungen.
Logo Leifeld Metal Spinning AG
Die Leifeld Metal Spinning AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Werkzeugmaschinen der spanlosen Umformung. Durch Einführung von SOLIDWORKS CAD und PDM konnte Leifeld die Entwicklungszeit um mehrere Monate verkürzen.
Logo Lufthansa Technik AG
Für den einen ist es das ultimative Statussymbol, für den anderen einfach eine bequeme Art, sein Büro und seine gewohnte Umgebung überall auf der Welt zur Verfügung zu haben: Ein eigenes, individuell ausgestattetes Flugzeug. Die Product Division VIP & Executive Jet Solutions der Lufthansa-Technik verwirklicht diese fliegenden Träume und nutzt für die aufwendige Konstruktion SOLIDWORKS.
Logo Mawa Design Licht- und Wohnideen GmbH
Leuchten für höchste Ansprüche, für Kunden auf der ganzen Welt. Made in Brandenburg: Mit rund 40 Mitarbeitern wird eine breite Produktpalette an Leuchten im eigenen Haus entwickelt, konstruiert und gefertigt. Dabei kommen die Lösungen SOLIDWORKS und CAMWorks zum Einsatz.
Mecuris Logo
Mecuris entwickelt und vertreibt hochindividuelle 3D-gedruckte orthopädische Schienen (Orthesen) und künstliche Gliedmaßen (Prothesen). Ziel ist es, die medizinische Versorgung zu verbessern und damit die Lebensqualität der Träger nachhaltig zu erhöhen. Das gelingt Mecuris durch den Einsatz von SOLIDWORKS und additiver Fertigungsverfahren.
Unternehmenslogo-Miele
Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie möchte Miele mit der 3DEXPERIENCE Plattform das Product Lifecycle Management (PLM) verbessern. Mit diesem zentralen Ankerpunkt für alle produktbezogenen Informationen wird es einfacher, die Komplexität zu beherrschen.
Netzsch Unternehmenslogo
Bei Netzsch Gerätebau setzt man das CAD-ERP-Integrations-Tool Porta~X ein, um direkt aus SolidWorks heraus die Stammdaten in SAP PLM pflegen zu können. Obwohl die neue Lösung erst seit einem guten Vierteljahr genutzt wird, hat sich für den fränkischen Spezialisten für thermische Analyse die Investition in Form eines schnelleren und störungsfreien Workflows bereits bezahlt gemacht.
Logo NICOLAI GmbH
Die Mountainbike-Manufaktur NICOLAI hat eine treue Fangemeinde weltweit und genießt einen hervorragenden Ruf in der gesamten Fahrradindustrie. Mit SOLIDWORKS und CAMWorks gelingt es NICOLAI immer wieder neue Herausforderungen zu meistern.
Logo NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
Effizienz in der Konstruktion entscheidet: NILES-SIMMONS optimiert durch Kopplung von Entwicklungsumgebung mit betriebswirtschaftlichen Abläufen.
Wenn Tech auf Schmuck trifft: Das NOVA Team entwickelt mit SOLIDWORKS schmucke, kabellose Kopfhörer, die in einer echten Süßwasserperle eingebettet sind. Mittels der patentierten "Directional Sound-Technologie" wird der Schall vom Ohrläppchen direkt in den Gehörgang gesendet, sodass kein Ton entweicht. Das Ergebnis kann sich definitiv sehen und hören lassen.
Die OKA-Spezialmaschinenfabrik GmbH & Co.KG ist ein traditionelles Maschinenbauunternehmen für die Konstruktion und Herstellung von Maschinen der Back- und Süßwarenindustrie. Zielerreichung dank einem intensiven Management-Coaching zum Thema PLM und Einführung von SOLIDWORKS mit umfassenden PDM-Funktionen: Rationellere Konstruktion von Spezialmaschinen und Verbesserung der Wiederverwendbarkeit von Einzelteilen.
Ozon Cyclery Unternehmenslogo
Das Projekt Ozon Cyclery erweckte eine Gruppe von Freunden zum Leben, die die gleiche Leidenschaft für Handwerkskunst, Qualität und nachhaltige Fortbewegungsmittel teilen. Seit 2013 können DIY-Enthusiasten kostengünstige Kits zum Bau ihres persönlichen Bambusfahrrads kaufen. Bei der Erstellung der Fahrraddesigns, Zeichnungen und Anleitungen setzen die Industriedesigner auf SOLIDWORKS.
Logo Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG.
Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Durch Einführung von SOLIDWORKS konnte PI die Prozesse in der Konstruktion deutlich beschleunigen.
Logo POLYRACK TECH-GROUP
Von Anfang an war es Philosophie im Hause Polyrack, die CAD-Installation nicht als Insellösung zu etablieren, sondern sehr stark in die anderen IT-Prozesse im Haus zu integrieren. Die Verknüpfung zwischen SOLIDWORKS und SAP ist dabei ein integraler Bestandteil, die Verbindung bis in die Fertigung die andere.
Erfahren Sie, wie die Polytype AG mit Hilfe von Porta~X Ihre SOLIDWORKS CAD-Daten direkt im SAP zentral ablegen und verwalten – ohne zusätzliche Mehrarbeit.
Logo PTScientists
Die Berliner PTScientists entwickeln Rover und Landefähre für ihr anspruchsvolles Ziel: "Mission to the Moon". Bei der Entwicklung des Rovers "Audi lunar quattro" und der Landefähre "ALINA" kommt SOLIDWORKS zum Einsatz.
Logo A. RAWIE GmbH & Co. KG
Gleissicherungssysteme von RAWIE sind auf Bahnhöfen weltweit im Einsatz. Sicherheit, Stabilität und Zuverlässigkeit haben in der Welt der Eisenbahn höchste Priorität. Um im globalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich bestehen zu können, hat Rawie die Lösungen SOLIDWORKS CAD, SOLIDWORKS Simulation sowie SOLIDWORKS PDM implementiert.
rega logo
Das noch junge mittelständische Unternehmen REGA systems aus dem Berchtesgadener Land hat mit CAMWorks nicht nur die ideale CNC-Programmiersoftware gefunden, sondern mit der SolidLine auch einen verlässlichen Partner, um die Zusammenarbeit nachhaltig zu gestalten.
Rehau Unternehmenslogo
Bei der international verteilten Produktentwicklung setzt die REHAU AG + Co auf das 3D-CAD-System SOLIDWORKS und SAP als zentrale Datenquelle. Erfahren Sie mehr darüber, wie durch die SAP-CAD-Integration Porta~X die Prozesssicherheit gesteigert und Datenredundanz eliminiert werden konnte.
Logo Renfert GmbH
Renfert entwickelt und produziert hochwertige dental-technische Geräte, Instrumente und Materialien. Dabei kommt eine optimierte Entwicklungsumgebung auf Basis von SOLIDWORKS zum Einsatz.
RiMO GmbH Germany
Kartbahnen finden sich nicht nur in Hallen in Industriegebieten. RiMO Germany ist Marktführer für Karts mit Elektro-, Gas- und Benzin-Antrieb. Bei der Entwicklung seiner Premiumkarts vertraut RiMO auf SOLIDWORKS von SolidLine.
ROSE Systemtechnik GmbH
Die Kombination aus SOLIDWORKS 3D-CAD und PDM ermöglicht die perfekte internationale Zusammenarbeit. So realisiert ROSE Systemtechnik individuelle Industriegehäuse, selbst bei kleinsten Losgrößen und extrem kurzen Lieferzeiten.
Referenz Ruhlamat Logo
Als Sondermaschinenbauer entwickelt und fertigt ruhlamat individuelle Maschinenlösungen für verschiedenste Anforderungsbereiche. Mit Einsatz des ProJet MJP 2500 Plus von 3D Systems senkte ruhlamat seine Reaktionszeit und die Kosten während der Konstruktionsphase deutlich. Insbesondere durch den Einsatz des 3D-Druckers in vielen Unternehmensbereichen: von der Entwicklung über die Konstruktionsphase bis hin zur Fertigung sowie Montage und selbst im Service.
Logo RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH
LEDs machen völlig neue Lichtkonzepte möglich, stellen den Leuchtenkonstrukteur aber auch vor neue Herausforderungen. RZB meistert diese Herausforderungen durch PLM-Lösungen von SolidLine in den Bereichen CAD, CAM, PDM, ECAD, technische Kommunikation und Simulation.
Logo SebaKMT
SebaKMT ist der weltweit führende Hersteller im Bereich Kabelortung und -prüfung. Wer so anspruchsvolle Geräte konstruiert, braucht anspruchsvolle Lösungen, die ihn in allen Belangen unterstützen. Zum Einsatz kommen SOLIDWORKS CAD, PDM und Flow Simulation.
Logo Sieper GmbH
Unter den Marken Siku und Wiking wird in Lüdenscheid eine riesige Palette von Spielzeugmodellen und Sammlermodellen für Kinder und Erwachsene hergestellt. Vom Motorrad im Maßstab 1:160 bis zu gewaltigen Traktoren und LKW im Maßstab 1:32. Bei der Entwicklung der Modelle kommt SOLIDWORKS zum Einsatz; für den reibungslosen Betrieb der Entwicklungsumgebung sorgt SolidLine.
Referenz SMA Railway Technology GmbH
SMA Railway Technology GmbH, Weltmarktführer für Bordnetzumrichter, führt SOLIDWORKS als „Komplettlösung für bessere Zusammenarbeit“ ein. Die maßgeschneiderte Entwicklungsumgebung besteht aus SOLIDWORKS Lösungen in den Bereichen CAD, Datenverwaltung, Simulation, Strömungssimulation, technische Kommunikation, ECAD und Platinenlayout.
Logo Stevens Vertriebs GmbH
Stevens Bikes, ein erfolgreicher deutscher Fahrradhersteller mit Sitz in Hamburg, setzt SOLIDWORKS und das genau dazu passende Simulationspaket ein, um seine bisher schon sehr guten Räder weiter zu perfektionieren. Dabei spielt die Gewichtsreduzierung genauso eine Rolle wie die Erhöhung von Qualität und Langlebigkeit.
Logo Sunfire
Als eines der innovativsten Unternehmen weltweit entwickelt und produziert Sunfire Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren technischen Gasen und Kraftstoffen. Diese Substitute für Erdöl und Erdgas ersetzen fossile Energieträger in bestehenden Infrastrukturen. Durch SOLIDWORKS Lösungen, Prozessoptimierung und Systemintegration (CAD, ECAD, PDM und ERP) ist es Sunfire gelungen, die Entwicklung innovativer Systeme für regenerative Energien zu beschleunigen.
Tomra Logo
Vom ersten Entwurf in 3D über virtuelle Prototypen und die kompletten Fertigungsinformationen bis hin zur realen Maschine. Entwickelt werden die sensorgestützte Sortierlösungen von TOMRA mit SOLIDWORKS und zukünftig auf der 3DEXPERIENCE Plattform. Lesen Sie selbst, wie Sie beispielsweise 10% Ihrer Entwicklungszeit durch die Nutzung von SOLIDWORKS Simulation einsparen.
Logo VEKA AG
Die VEKA-Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Kunststoffprofilen für Fenster, Türen und Rollläden sowie von Kunststoffplatten. Im Werkzeugbau vertraut VEKA auf SOLIDWORKS Lösungen in den Bereichen CAD, PDM, Spritzguss- und Strömungsanalyse. Zusätzlich kommt CAMWorks zum Einsatz.
Logo VEMAG Maschinenbau GmbH
Die VEMAG Maschinenbau GmbH entwickelt und produziert Maschinen und Systemkomponenten für die Nahrungsmittelindustrie. Dabei werden SOLIDWORKS Lösungen unter anderem zur Konstruktion, Festigkeitsberechnung, Strömungsanalyse und technischen Kommunikation genutzt.
Logo VS-Lighting Vossloh-Schwabe Optoelectronic GmbH & Co. KG
Innerhalb des Panasonic-Konzerns fungiert die Vossloh-Schwabe-Gruppe, die weltweit rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigt, als Kompetenzzentrum für die Hi-Tech LED-Technologie. Mechatronik-Entwicklung pur, bei der das leistungsstarke SOLIDWORKS Premium vielfältige Optimierungen ermöglicht.
Logo Wissenswerkstatt Schweinfurt
Die wissenswerkstatt Schweinfurt Kindern und Jugendlichen vermittelt in Ihren Kursen grundlegende Funktionen des computerunterstützten Zeichnens und Modellierens. Bei der neuen Kursreihe „Genial Digital“ unterstützt die SolidLine GmbH mit ihrer 3D-CAD-Lösung SOLIDWORKS.

Bitte kontaktieren Sie uns für mehr Informationen oder ein individuelles Angebot.

Hotline 0800-76 54 396

0800 76 54 396

Rufen Sie uns
kostenlos an.
SOLIDWORKS Ansprechpartner

Ansprechpartner

Finden Sie jetzt Ihren
Ansprechpartner in der Nähe.
Nachricht senden

Nachricht senden

Ihr direkter Kontakt
zu SolidLine.